Lions Club Leimen spendet 1.000,00 Euro an den Verein „Lichtblick“ e. V.

Lions Adventskalender: Übergabe des Hauptgewinns in Höhe von 2.019,00 Euro
24. Januar 2020

von links nach rechts: Annett Schmaus, Heinz Thomann, Nathalie Müller, OB Hans Reinwald, Elke Greiner, BM Joachim Förster, kniend Bernhard Heil

Passend zur Eröffnung der Außenstelle der Leimener Tafel am 07.03.2020 in der Massengasse 91 a in Nußloch, die gemeinsam von dem Nußlocher Verein „Lichtblick“ e. V.  und dem Leimener Sozialverein „Auf Augenhöhe“ e. V. initiiert wird, freute sich der Lions Club Leimen eine Geldspende in Höhe von 1.000,00 Euro überreichen zu können.

Herr Heinz Thomann vom Lions Club übergab im Beisein des Nußlocher Bürgermeister, Herrn Joachim Förster und des Oberbürgermeisters von Leimen, Herrn Hans Reinwald an die Vorsitzende des Vereins „Lichtblick“ e. V. einen symbolischen Scheck über 1.000,00 Euro.

In der neuen Außenstelle der Tafel Leimen können seit dem 13.03.2020 bedürftige Menschen aus Nußloch Lebensmittel zu günstigen Preisen erhalten, sowie in der angeschlossenen Kleiderstube Kleidung erwerben.  

Wie wichtig die finanzielle Unterstützung durch den Lions Club ist, zeigen die steigenden Zahlen der Bedürftigen, die das Angebot der Tafeln regelmäßig in Anspruch nehmen.

Altersarmut, Arbeitslosigkeit, Krankheit und Kinderreichtum sind nur einige der Gründe, aus denen Menschen unverschuldet in finanzielle Not geraten und auf das Angebot sozialer Einrichtungen angewiesen sind.

Der Bürgermeister von Nußloch, Herr Joachim Förster, freute sich zwar, dass nun auch in Nußloch die Möglichkeit für bedürftige Einwohner die Möglichkeit besteht, in einem Tafelladen einkaufen zu können. Er fand jedoch auch nachdenkliche Worte dafür, dass allein in Nußloch etwa 1000 Einwohner hilfebedürftig sind und auf das Angebot der Tafeln angewiesen seien.

Es ist dem Lions Club Leimen ein großes Anliegen, diesen Menschen in der Region beizustehen und mit seiner finanziellen Unterstützung zu helfen sowie das große soziale Engagement der ehrenamtlichen Helfer zu würdigen.

von links nach rechts: Annett Schmaus, Heinz Thomann, Nathalie Müller, OB Hans Reinwald, Elke Greiner, BM Joachim Förster, kniend Bernhard Heil
Mitglied werden